Räucherfisch und Natur pur- 8 Gründe für deinen Urlaub auf Bornholm -


Warst du schon mal auf Bornholm? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! Ich verrate dir ein paar fun facts und auch, was du auf der Insel auf jeden Fall getan haben solltest.

Als ich die Idee hatte, nach Bornholm zu reisen, war ich beim Blick auf die Karte schon ein bisschen überrascht. Ganz ehrlich: Ich hatte die Insel südlicher und vor allem viel weiter im Westen verortet. Stimmt aber nicht! Tatsächlich liegt Bornholm mit 37 Kilometern Distanz viel näher an der Südküste Schwedens als an seinem Mutterland Dänemark. Rügen ist 88 Kilometer entfernt, Polen 90 Kilometer und Kopenhagen ganze 180 Kilometer. Spannend oder?

Na dann reisen wir mal los. Was spricht denn so für einen Urlaub auf Bornholm?

Die Sonneninsel Dänemarks

Nirgendwo in Dänemark gibt es mehr Sonnenstunden als auf Bornholm. Das vergleichsweise milde Wetter verdankt die Insel auch dem Granitgrund, der die Wärme speichert. Deshalb kann hier sogar Wein angebaut werden und sogar Feigen-, Maulbeer- und Pfirsichbäume wachsen und gedeihen auf der Insel.

Weiße Sand(uhren)strände

Der Sand auf Bornhom ist einfach großartig! So hell, fein und weich, dass er einstmals für die Produktion von Sanduhren genutzt wurde. Fahrt am besten nach Dueodde, wenn du dich selbst davon überzeugen möchtest, denn dort findest du den schönsten Strand der Insel.

Die Ruine Hammershus

Ein bisschen Geschichte gefällig? Dann schaut euch unbedingt Nordeuropas größte Burgruine Hammerhus aus dem 12. Jahrhundert an! Sie ragt 74 Meter über den Meeresspiegel heraus und weil Bornholm ansonsten komplett platt ist, kannst du sie schon von weitem erkennen. Rundherum ist sie von einer 750 Meter langen Mauer umgeben.

Die berühmten Rundkirchen

Und wo wir schon mal in Sachen Architektur unterwegs sind: Auf Bornholm findest du auch vier der insgesamt sieben berühmten Rundkirchen. Auch sie stammen aus dem 12. Jahrhundert, wobei sie ursprünglich durch Flachdächer geziert wurden. Erst im Mittelalter bekamen sie ihre heute typischen Kegeldächer.

Du findest sie hier:

  • Sankt-Ols-Kirche von Olsker
  • Kirche von Nylars
  • Ny Kirke
  • Kirche von Østerlars

Vorzeigeinsel in Sachen Klimaschutz

Bornholm hat es sich übrigens zum Ziel gesetzt, bis 2025 CO2-neutral zu werden. Und das, ohne weitere Windkraftanlagen zu bauen, denn das ist gesetzlich inzwischen verboten. Das bedeutet, dass die gesamte Insel ausschließlich mithilfe von erneuerbaren Energien versorgt werden soll.

Mit dem Drahtesel unterwegs

Euren eigenen Beitrag zum Klima kannst du leisten, indem du dich auf Bornholm mit dem Fahrrad fortbewegst. Direkt am Fähranläger in Rønne kannst du dir problemlos eines leihen und dann auf einem der zahlreichen sehr gut ausgebauten Fahrradwege die Insel erkunden.

Sol over Gudhjem

Ich geb’s ja zu: Ich habe DIE Spezialität von Bornholm selbst noch gar nicht probiert. Das liegt ganz einfach daran, dass ich Vegetarierin bin. Wenn du Fisch magst, solltest du das Traditionsgericht aber auf jeden Fall probieren. Sol over Gudhjem bedeutet Sonne über Gudhjem und ist das kulinarische Synonym für Räucherfisch mit Zwiebeln, Schittlauch und rohem Eigelb, das auf Schwarzbrot serviert wird. Er wird meist dort verkauft, wo du schon von weitem weiß gekalkte Schornsteine in den Himmel ragen siehst.

Svaneke, Dänemarks schönste Kleinstadt

Absolut ans Herz legen möchte ich euch, in Svaneke vorbeizuschauen. Sie ist nicht nur die best erhaltenste Stadt Bornholms, sondern wurde 2013 auch zur schönsten Kleinstadt Dänemarks gekührt. Hier schlenderst du durch die alten Gassen und weil es hier besonders viele Süßigkeitenmanufakturen gibt, kannstr du dich auf ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art einstellen: Mit Softeis, Karamell, Bonbons und Lakritz. Außerdem haben viele Kunsthandwerker ihre Galerien in diesem Ort.

Wissenswertes

Die beste Reisezeit

Ein echter Geheimtipp ist Bornholm im September. Dann, wenn die Touristenmassen aus dem Sommer schon abgereist sind, erlebt die Insel nämlich ihren Indian Summer.

Die Anreise

Nach Bornholm reist du am besten von Sassnitz auf Rügen mit der Fähre aus nach Rønne. Seit Herbst 2018 legt das Schiff das ganze Jahr über mehrmals täglich ab. Die Überfahrt dauert dreieinhalb Stunden, während derer du den Alltag bereits perfekt hinter dir lassen und den Urlaubsmodus anschalten kannst.

Wenn du ebenfalls planst, nach Bornholm zu reisen,

kann ich dir folgende Reiseführer sehr ans Herz legen:

Vor einiger Zeit habe ich außerdem auf meinem zweiten Blog waiting is happiness über Svaneke Bolcher, die Bonbon-Spezialität aus Bornholm, geschrieben. Schau doch gleich mal dort vorbei.

Warst du auch schon mal auf Bornholm und hast weitere Tipps?

Dann schreib sie mir gerne unten in die Kommentare!

Möchtest du immer die neuesten Tipps rund um Skandinavien bekommen?

Dann folg mir am besten gleich mal auf Facebook, Instagram oder Twitter. Ich freue mich!

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Du bezahlst deshalb aber nicht mehr Geld.